Der Ursprung von DoGeSch(n)o liegt im Sommer 2002.


Nach langen Jahren des Behelfs anlässlich Brennholzversteigerungen und Teichfest hatte Klaus Haag sich einen richtigen Imbisswagen gebaut. Stolz stellte er das gute Stück einem Nachbarn vor. Sofort kam der Gedanke, dass man den Wagen zu mehr einsetzen könnte.

Die Idee zu einem Weihnachtsmarkt wurde geboren.

In der Nachbarschaft war man sofort Feuer und Flamme für einen Weihnachtsmarkt in Schzoach, von Schozachern und für Schozach. Aber es sollte etwas anderes sein, als eine weitere Verkaufsveranstaltung in der Vorweihnachtszeit!

Einen Namen hatten wir schnell bereit: "Heimleliges Weihnachtsmärktle", sollte es genannt werden. Und dieser Name drückt die Grundidee hervorragend aus.

Alle Mitwirkende haben das Gleiche darunter verstanden. Das Ergebnis war ein emsiges Zusammenwirken von Nachbarn und Gemeindemitgliedern, die einfach Spaß bei den Vorbereitungen und der Durchführung hatten. Am Ende hatte alle Mitwirkende und Besucher einen schönen heimeligen Samstag-Nachmittag. Und es war jedem klar:

"Das war so schön und das machen wir wieder".